Wachen Sie auf der Frühling kommt

Die bösen Grippeviren haben sich dieses Jahr wieder hartnäckig unter die Menschen gemischt. Sie warten geradezu auf neue Kundschaft und machen sich`s gemütlich in den warmen Stube der Schleimhäute.

Wir wüssten es ja eigentlich schon, nur nehmen wir uns oft keine Zeit uns einwenig mehr um unsere Gesundheist zu kümmern, alles andere ist ja schliesslich viel wichtiger.

 

Stellen Sie sich vor, Sie wohnen in einem gemütlichen Haus oder in einer hübschen Wohnung. Weil Sie keine Lust haben oder keine Zeit, vergessen Sie die Resten im Kühlschrank, das Geschirr türmt sich, das Bad ist verklebt, die Bettwäsche nicht ausgelüftet, die Abfallsäcke türmen sich auf dem Balkon und der Korb mit der schmutzigen Wäsche wächst und wächst.

Jedesmal wenn Sie nach Hause kommen, sind Sie frustriert und die Lust etwas zu tun ist Ihnen ganz vergangen. Sie rauchen eine Zigarette, stellen den Fernseher ein, trinken ein Bier und tauchen ein in den Krimi.

 

Genau so geht es unserem Körper. Oft ist er so voll gestopft mit Abfall und Schmutz, dass er all seine Schutz und Stoffwechsel-Funktionen lahm legt. Auch er braucht pflege, wie das Haus oder das Auo. Er möchte gepflegt, gereinigt, entgiftet und mit Nahrstoffen versorgen werden, die ihm helfen, all diese Arbeit zu verrichten. Ansonsten wird er müde, träge, hat keine Lust und Kraft mehr Schutzpolizei gegen Viren und Bakterien zu sein, er verschlackt und erstickt. Wir schlucken dann Medikamente und künstliche Multivitaminpräparate und meinen ihm damit zu helfen.

Die Folge: Abgeschlagenheit, schleichende chronische Prozesse, Krankheit. Muss das sein?

 

Wir haben die Wahl. Frühlingsputz ist angesagt, entrümpeln und entsorgen ausmisten und entkalken, den Kühlschrank mit Frischkost füllen und die Fenster öffnen. Was glauben Sie wie gut das tut.

 

Trinken Sie viel Wasser ohne Kohlensäure, essen Sie täglich 5-8 Portionen Frischkost, lassen Sie Fertignahrung und Fastfood in den Regalen und kochen Sie sich was Feines. Den Süssgetränke auch Light-Getränken, dem Alkohl, den Zigaretten und allen Aufputschmitteln sagen Sie freundlich Adee und schlendern statt dessen durch den Garten oder durch den Park. Sitzen Sie aufs Velo oder joggen Sie durch den Wald. Lesen Sie ein spannendes Buch an der Sonne oder packen Sie sich einen Freund und tun was Sie schon lange tun wollen, nämlich was Neues ausprobieren.

Das Handy lassen Sie eh zu Hause und der Computer ist froh, wenn er mal Pause machen kann. Was glauben Sie was Sie alles entdecken, sehen und hören, die Natur erwacht und mit ihr auch Sie.

 

Schaffen Sie sich Freiraum, auch Sie sind ersetzbar.

 

Ein herzliches Willkommen im neuen Leben!